Benedikt Hoffmann 1
Benedikt Hoffmann 2

Aktuell!

Benedikt ist DEUTSCHER Meister 2017 im 100KM Ultralauf in 6:48:15 h

Hier ein Bericht von Benedikt zu Lauf (24.06.2017)

30. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN 100 km 24. JUNI 2017 - IN BERLIN

Der Wettkampf fand auf einer 5km Runde im Plänterwald statt. Bereits letztes Jahr wurden dort die deutschen Meisterschaften über 50km ausgetragen. Startzeit war um 6 Uhr morgens. Die Temperaturen lagen schon da bei ca 19 Grad und stiegen bis mittags bis auf 22 Grad, was im Verhältnis zu Hitze der letzten Tage angenehm war. Allerdings war die Luftfeuchtigkeit aufgrund der Regenfälle ziemlich hoch. Ich hatte verdammten Respekt vor meinem 100km – Debüt. Auf Basis der Marathonzeit oder 50km Zeit Prognosen zu stellen – ist schwierig. Mein Trainer Manfred Steffny erhoffte sich im Idealfall eine Zeit von 6:45h. Doch optimal waren die Bedingungen leider nicht! Die ersten 15km lief ich gemeinsam mit Andre Collet – dem amtierenden deutschen Meister über 100km. Der gestandene Ultraläufer hat eine 100km-Bestzeit von 6:44h (Herbst 2016 bei der WM Spanien gelaufen). Nachdem Collet etwas abfiel war ich alleine auf weiter Flur – aber auf diese Situation war ich eingestellt. Ich lief konstante Rundenzeiten mit einem Durchschnittstempo von 20:25 Min. (4:05 Min/km). Bei KM 50 hatte ich eine Zwischenzeit von 2:25 h. Also eine Zeit Richtung 6:50 war absehbar. Ich war weiterhin konzentriert und vorsichtig…zu viel wurde mir erzählt vom möglichen Einbruch ab KM 70. Ich hielt das Tempo bei 4:05 Min/km. Erst ab KM 80 fasste ich den Mut „mal so richtig laufen zu lassen“. Auf den letzten 20km hatte ich ein Tempo von fast 4 Min/km mit einer Schlussrunde (KM 95 bis 100km) von 19:46 Min. Meine 2. Hälfte war damit über 2 Minuten schneller als die ersten 50km. Das ist nicht oft bei 100km Läufen der Fall!

Ergebnisse: http://my2.raceresult.com/61554/results?lang=de#0_4E7755

Im Berglauf habe ich bereits 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen errungen. Nun ist es zum ersten Mal mit dem Titel des deutschen Meisters geglückt – und dass auf der Königsdisziplin des Ultralaufs. Die Zeit von 6:48:15 bedeutet Platz 18 in der ewigen Deutschen Bestenliste und aktuelle deutsche Jahresbestzeit.

http://statistik.d-u-v.org/alltimebestGER.php?dist=100km&gender=M&Submit.x=33&Submit.y=11

Zudem bedeutet das die 2. Schnellste Zeit im Jahr 2017 weltweit.

http://statistik.d-u-v.org/getintbestlist.php?dist=100km&year=2017&gender=M

Neben dem deutschen Meistertitel kann ich mit meinem Debüt somit auch mit der Zeit top zufrieden sein! Gleichzeitig bedeutet mein gutes Ergebnis auch die Qualifikation für die EM 2018 über 100km Kroatien im September. Nun steht ein gut organisiertes Regenerationstraining an mit den letzten wichtigen Trainingselementen für die anstehende Berglauf-Europameisterschaft in Slowenien in 2 Wochen! Dort sind auf 12km 1.300 HM zu überwinden.

Benedikt ist DEUTSCHER BERGLAUF Vizemeister 2017

Hier ein Bericht von Benedikt zu Lauf (11.06.2017)

Aus taktischer Sicht verlief das Rennen sehr prima für mich. Ich habe mir die Strecke am Vortag noch genauestens angeschaut. Es waren zwei sehr steile und gefährliche Bergabstücke enthalten von ca. 100 m Länge. Aufgrund vom starken Regen in der Nacht, mussten diese Stellen aber umgangen werden und die Strecke wurde verlegt. Dadurch betrug die gesamte Streckenlänge nun 13,8 km statt 12,8. Insgesamt wurde ein abwechslungsreicher Berglauf Parcours zusammengestellt mit viele Trail Passagen. Klar, ich wollte meine Chance nutzen, mich ganz vorne in der deutschen Berglaufszene wieder zu beweisen. Die ersten zwei Kilometer waren flach. Ich lief mit einer fünfköpfigen Spitzengruppe bis zum ersten Anstieg, nach ca. 1 km waren wir nur noch zu dritt, am Großen Arbersee forcierten wir das Tempo. Ich hielte mich zunächst an dritter Stelle und wollte die Entscheidung später suchen. Nach ca. nach 6 km hatte Julian Zeus ca. 100m Vorsprung auf mich. Marcel Krieghoff war ca. 100m hinter mir. Bei km 10 hatte ich Maximilian Zeus wieder eingeholt. Nun wechselten wir uns an vorderster Stelle ab. Nach ca. 3 km die relativ flach waren, ging es in den Steinen Schlussanstieg. Klar dass hier die Entscheidung gesucht wird. Die ersten Attacken konnte ich kontern gegen Maximilian, leider riss dann eine kleine Lücke auf, die ich nicht mehr schließen konnte. Das Besondere an diesem Erfolg, ist für mich dass ich dieses Jahr mich nicht hundertprozentig auf die Berglaufmeisterschaften fokussieren konnte. Gegenwärtig habe ich mein Trainings Fokus auf die 100 km DM in Berlin in zwei Wochen gesetzt. Einen Berglauf Wettkampf habe ich in diesem Jahr noch nicht bestritten. Entsprechend konnte ich nicht zu 100% mit Tempohärte überzeugen. Es war sehr knapp daher ärger ich mich auch etwas den Titel nicht geholt zu haben. Bei deutschen Berglaufmeisterschaften habe ich nun bereits zwei Mal die Silbermedaille geholt und zweimal die Bronzemedaille. Da ist klar was noch fehlt! Meinen größten Erfolg kann ich es nicht werten. Ich habe bei internationalen Meisterschaftsrennen schon bessere Leistung gebracht und war auch bereits dort zweimal der beste deutsche Läufer. Auf längeren Distanzen, flach und im Berg habe ich auch schon noch bessere Ergebnisse geliefert! Dennoch ein weiterer Erfolg diese Saison, ich hoffe es läuft weiter nach Plan! National gesehen, war es aber einer meiner größten Erfolge am Berg, sicherlich auch ein besseres Ergebnis als 2012 wo ich schon einmal die Silbermedaille geholt habe, da die Konkurrenz dieses Jahr härter war!

Benedikt ist Berg– und Marathonläufer und national und international erfolgreich.

Seit 4 Jahren ist er auch in der deutschen Berglauf Nationalmannschaft. Dieses Jahr begann Benedikt gleich mit einem tollen Ergebnis beim Lahntallauf in Marburg. Über die Ultradistanz (50 km) gewann er in 2:54:12h . In der noch jungen Saison bedeutete dies Weltjahresbestzeit 2017.

2016 nahm Benedikt an den Ultra-Weltmeisterschaften in Doha/Katar teil und konnte da einen sehr guten 8. Platz belegen. Mit dem besten Ergebnis aller deutsche Läufer konnte er den Grundstein für die Bronze Medaille des deutschen Teams legen.

Benedikt Hoffmann 3
Benedikt Hoffmann 4

Ihr wollte mehr über Benedikt erfahren, dann schaut auf seinen Seite vorbei.

Benedikt`s Seite

Benedikt auf Facebook

Benedikt auf Instagram


Benedikt Hoffmann 5

Wir werden Euch regelmäßig auf unserer Facebookseite informieren, wo Max&Fred gerade Benedikt unterstützen und die Daumen drücken

Max&Fred auf Facebook

Max&Fred auf Instagram